Wein, Kultur & Wellen

Wein

Pölich verfügt über eine ca. 85 Hektar große Rebfläche. Der beliebte Moselriesling ist die bevorzugte Rebpflanze, die in den Kellern der örtlichen Winzer alljährlich zu einem besonderen Wein gekeltert wird. Die Pölicher Weinlage heißt "Pölicher Held"

Kultur

Pölich gehörte wie viele andere Orte an der Mosel der Trierer Abtei St. Maximin. In einer Urkunde von 1140 bestätigt Papst Innozenz höchstpersönlich der Abtei den Besitz. An diese Zeit erinnert der Kanzlerhof in der Hauptstraße. Er war das Hofgut der Maximiner. Das Haus ist auf das Jahr 1578 datiert.

Nordöstlich von Pölich auf der alten Straße nach Schleich steht ein Wegekreuz von 1555. Dieses Kreuz ist das einzige noch bekannte Beispiel für ein Sandsteinkreuz mit eingelegtem Kruzifix aus dieser Zeit.

Für die lange Geschichte des Ortes zeugt auch eine alte römische Wasserleitung, die eine Villa in der Nähe der heutigen Kirche versorgte. Die 30 m lange Leitung kann zu Fuß durchschritten werden. Alle 10 m gibt es Lichtschächte.

Heute laden Winzerhöfe und Straußen den Reisenden bei einem Glas Wein zu unbeschwerten Stunden und Geselligkeit ein und bieten die Möglichkeit weitere Attraktionen in und außerhalb des Ortes zu genießen.

Wellen

Für Sport und Freizeit gibt es ein reiches Angebot. Pölich bietet Ihnen einen modernen Campingplatz mit Bootshafen und Campingklause, Schwimmen, Baden und Angeln in der fischreichen Mosel, Sport- und Tennisplätze sowie schöne Schiffsausflüge sind hier möglich.

Wer gern wandert oder mit dem Fahrrad die herrliche Landschaft und das Moseltal kennenlernen möchte, der kann dies auf gut markierten und ausgebauten Wegen, die ihn zu vielen schönen Zielen und Aussichtspunkten führen.